Jury 2009

Michael Girke

  • Autor und Filmkritiker, lebt und arbeitet in Herford.
  • schreibt u.a. für Deutschlandradio Kultur, Film Dienst, Freitag und Konkret
  • guest appearances in Büchern, zuletzt: Klaus Theweleit, »Friendly Fire«; M.Baute/V.Pantenburg, »Minutentexte - The Night Of The Hunter«; Kerstin & Sandra Grether, »Madonna und wir«; Doris Kern, Sabine Nessel, »Unerhörte Erfahrung - Festschrift für Heide Schlüpmann«.

Peter Cezary Simon

  • 1969 in Czestochowa, Polen geboren.
  • Künstler und Komponist, lebt und arbeitet in Köln.
  • Nach seiner Jugend in Polen emigrierte er 1983 nach Deutschland, absolvierte im Ruhrgebiet sein Abitur und studierte bis 1995 Physik und Elektrotechnik an der Ruhr-Universität Bochum. Nebenher entstanden erste Experimente mit Super-8- und 16-mm-Filmen, die mit selbst komponierter Musik unterlegt wurden. Beeinflusst von Noise- und Industrial-Bands (wie zum Beispiel Throbbing Gristle) gründete er 1993 die Band Simulation, später war er Mitbegründer der Gruppe „LMS“ und der Band „Les Eclairs“.
  • Von 1995 bis 2000 studierte er Medienkunst an der Kunsthochschule für Medien Köln.
  • Simon arbeitet mit Film, Video und Klang und verbindet die unterschiedlichen Medien in skulpturalen, installativen und konzeptuellen Arbeiten.
  • Nominierungen: Deutscher Klangkunst-Preis 2004, Förderpreis des Landes NRW, Sparte Medienkunst 2005, Karl Szczuka Preis 2007,
     Deutscher Klangkunst-Preis 2008

Dirk Steinkühler

  • Geboren 1969 in Bielefeld, lebt und arbeitet in Köln.
  • Gelernter Buchhändler.
  • Studium der Film- und Fernsehwissenschaften in Bochum, Magisterarbeit zum Thema "Titeldesign", langjähriges Mitglied und Vorsitzender des Studienkreises Film (SKF) an der Ruhruniversität.
  • Seit 2002 für Joachim Kühn und seinen REAL FICTION Filmverleih tätig, seit 2004 zusammen mit ihm Geschäftsführer des Kölner Filmkunstkinos "Filmpalette" und der "Kino Gesellschaft Köln".
  • Außerdem Organisation und Leitung diverser Projekte (Dokumentarfilmfest "Stranger Than Fiction", „Kino Latino Köln“, Kölner Kino Nächte).