Veranstalter

Klack Zwo B e.V., Wallbaumweg 108, 44894 Bochum

Telefon: +49 (0)234/26616
Fax: +49 (0)234/6871699
E-Mail: info@blicke.org

1989 hatten 12 videobegeisterte Menschen den gemeinnützigen Verein "Klack Zwo B" gegründet und unter dem Motto "Vergeßt alles, was ihr bisher gesehen habt"
'Die Aktuelle Monatsschau'
ins Leben gerufen.

Damit gab es ein Bochumer Videomagazin für lokale und regionale Nachrichten, ungewöhnliche Einblicke und Satire. Ein Magazin, das das Konzept von Gegenöffentlichkeit auf seine Fahnen geschrieben hatte. Bis Ende '99 war die Aktuelle Monatsschau regelmäßig im endstation.kino - als Vorprogramm des 20 Uhr-Films - zu sehen, dann wurde das Magazin eingestellt. Angeregt durch diese Erfahrung, hatten einige Redaktionsmitglieder bereits 1993 das Filmfestival "Blicke aus dem Ruhrgebiet" initiiert.

In seiner 10-jährigen Produktionsgeschichte entstand mit der Monatsschau ein Archiv aus Berichten, Experimenten und Geschichten. Ein Archiv, das in seiner Gesamtheit ein filmisches Geschichtsbuch über lokale Ereignisse ist, die so oder gar nicht aus der Tagespresse zu erfahren waren.
Das Archiv steht allen Interessierten offen, sein Inhaltsverzeichnis kann bestellt werden.