Schauen, fragen, mitmachen

In Bochum und in der Region besteht ein großes Angebot an Theater, Tanz und Musik für Kinder und Jugendliche. Dagegen gibt es für das junge Publikum  kaum  Auseinandersetzungen mit Film, obwohl digitale Medien schon vom Kleinkindalter an eine immer größere Bedeutung spielen.

Das Kinder- und Jugendprogramm des blicke Filmfestivals setzt sich zum Ziel, bei Kindern die Fähigkeit zum bewussten Umgang mit bewegten Bildern anzustoßen.

Das Programm für Kinder ab 4 Jahren

ist in Westfalen einzigartig. Für die Kinder ist es die Möglichkeit, Kino als Erfahrungs- und Erlebnisraum kennen zu lernen und Filme zu sehen, die jenseits von Internet und DVD-Konsum gestaltet sind. Gezeigt werden 3 bis 4 kurze Animations- oder Experimentalfilme (3 bis 10 Minuten), die film- und medien-pädagogisch begleitet werden. Nach jedem Film gibt kleine Lerneinheiten - sei es filmtheoretisch (z.B. wie funktioniert ein Stopp-Trick?) oder thematisch (z.B. Unterschiede im Film: Tag-Nacht, groß-klein) – oder aber zum Film passende Spiel-und Bewegungsaktionen.

Dokumentarfilme für Kinder und Jugendliche

In Kooperation mit doxs!* zeigen wir Dokumentarfilme, in denen Kinder ihre eigene Lebenssituation gespiegelt sehen oder Kindern und Jugendlichen aus anderen Ländern begegnen. Filmpädagogisch begleitet geben diese Dokumentarfilme Kindern ein Instrument an die Hand, um eigene oder fremde Handlungen zu reflektieren. Sie fungieren als Gedächtnisstütze und Zeitbrücke sowie als Herausforderung für Selbstkorrekturen.

Für Erzieherinnen und Erzieher ist das gemeinsame Erleben von Dokumentarfilmen mit Kindern eine außergewöhnliche Gelegenheit, das Lernen zu lernen, denn im dokumentierten Beobachten werden Lernarten der Kinder bewusst und sichtbar. Mit unserem Angebot setzen wir die Vermittlung von Medienkompetenz auf die Agenda.

*  Kinder- und Jugend- Dokumentarfilmsektion der Duisburger Filmwoche

 

Workshops: Filmproduktion kennenlernen

Geplant sind jährlich zwei Aktionsprojekte, in denen Geschichten entwickelt und umgesetzt werden und die technische Filmgeheimnisse offenbaren. Die Leitung übernehmen Studierende der FH Dortmund.

I  Trickfilm

Wie zeichne ich einen Film? Wie wird dieser Trick gemacht? Wie kann eine Knetfigur bewegt werden? Diese und viele andere Fragen werden in einem 4 tägogen Workshop beantwortet, in dem ein Trickfilm entsteht: Kulissen bauen, Figuren kneten oder zeichnen, Geräusche und Musik machen und mit Kamera  und Mikrophon drehen.
Eingeladen sind Kinder zwischen 8 und 11 Jahren.

II  Dokumentar- oder Spielfilme selber machen

Die Wahl des Themas liegt bei den Kinder bzw. Jugendlichen. In 4 Konzept- und Drehtagen produzieren sie einen Kurzfilm. Sie lernen dabei nicht nur den Umgang mit Kamera und Mikrophon, sondern auch genaues Hinsehen, Beobachten und Position beziehen. Durch die eigene Gestaltung erfahren sie darüber hinaus eine verstärkte Wertschätzung ihrer Handlungen.
Eingeladen sind Kinder und Jugendliche zwischen 13 und 16 Jahren.

 

 

La moufle (Der Handschuh).
Programm für Kindergärten 2015

Jubile's Blog
Dokumentarfilme für 7. Klassen
Programm 2015

Teilnehmer*innen und Leitung
Trickfilm Workshop 2015

Dreharbeiten zu "User 6249"
Videoworkshop 2015