Reglement

Blicke Filmfestival // Reglement

Blicke Filmfestival

blicke 27 filmfestival des ruhrgebiets für Filme und Videos: alle Genres, alle Formate, jede Länge, jedes Thema.

Ein-blicke

  • für Filmemacherinnen und Filmemacher mit Verbindung zum Ruhrgebiet: sie wohnen hier, sind hier geboren, haben hier gedreht, haben hier ihre Ausbildung gemacht oder thematisieren Aspekte der Region

Aus-blicke

  • für Filme ohne Bezug zum Ruhrgebiet. Maximal 45 Minuten.

Die Jury vergibt 3 Hauptpreise und 3 Sonderpreise.

 

Reglement

Einsendeschluss ist der 25. August 2019

  1. blicke ist ein Festival für Video-, Film- und Medienkunst. Veranstalter ist der gemeinnützige Verein Klack Zwo B.
  2. Zugelassen sind Video- und Filmarbeiten aller gängigen Produktionsformate. Bei nicht deutschsprachigen Arbeiten muss eine Textliste beigefügt sein.
  3. Beiträge können ab sofort in den Formaten BluRay, DVD, auf USB-Stick oder mit passwortgeschütztem Stream, aktiv bis 30. November 2019, (kein DL!) zur Sichtung eingereicht werden.
  4. Beiträge, die Rechte Dritter oder Strafgesetze zu verletzen drohen, können von blicke jederzeit zurückgewiesen werden. Über das Programm entscheidet die Auswahlkommission, über die Prämierung einzelner Wettbewerbsbeiträge eine unabhängige Jury.
  5. Von den Autor/innen, deren Arbeiten ins Programm aufgenommen werden, erwarten wir, dass sie zur Präsentation und Diskussion ihrer Filme sowie zur Preisverleihung anwesend sind.
  6. Soweit möglich sind von den programmierten Produktionen zusammen mit den Aufführungskopien Stills – für Pressearbeit u.a. – mitzuschicken.
  7. Postsendungen müssen ausreichend frankiert sein, unfreie Sendungen werden verweigert. Der Rückversand der Kopien erfolgt nach Wunsch (bitte Rückporto beilegen).
  8. Eingesandte Bänder, Filme und sonstige Materialien sind von Seiten des Veranstalters nicht versichert. Die Veranstalter übernehmen keine Haftung für eventuelle Beschädigungen.